Regelwerk - MRP

  • Regelwerk - MRP

    MRP-Regelwerk


    1. Allgemeine Server Regeln


    §1.1 Kenntnisnahme des Regelwerks


    Dies ist das offizielle Regelwerk des Aventaria MRP Servers.

    Mit dem Spielen auf unserem Server ist man verpflichtet, sich über den aktuellsten Stand des Regelwerks zu informieren.

    Unwissenheit schützt in keinem Fall vor Strafe.



    §1.2 Support


    RP ist im Support untersagt.

    Während eines Supports haben sich alle Anwesenden respektvoll gegenüber allen Parteien zu verhalten.

    Mit einem Support darf nicht gedroht werden.



    §1.3 Handlungsspielraum eines Teammitglieds


    Dem Wort eines Teammitglieds ist in jeglicher Hinsicht Folge zu leisten.

    Das Serverteam behält sich das Recht vor die Strafe eines Regelbruchs (FailRP, Voicespam, Trolling usw.) nach eigenem Ermessen zu verhängen.

    Spieler, die mehrfach gegen Regeln verstoßen, können von Teammitgliedern härter sanktioniert werden. Dies gilt insbesondere bei Beleidigungen oder sinnlosem Deathmatch.

    Teammitglieder können sich über bestehende Regeln hinwegsetzen, sofern es zur Erfüllung administrativer Tätigkeiten notwendig ist.

    Sollte der Verdacht auf Rechtemissbrauch gegeben sein so kannst du die Teamleitung/Communtiyleitung aufsuchen und den Vorfall melden.



    §1.4 Stimmenverzerrer


    Das Benutzen von Stimmenverzerrern, das Abspielen von Musik und sonstigen Störgeräuschen ist nicht gestattet und wird als FailRP gewertet.



    §1.5 Aufnahme [Videos und Streams]


    Jedem Spieler ist mit dem Beitritt auf dem Spielserver (MRP) klar, dass er von anderen Privatpersonen (Spielern) aufgenommen werden kann.

    Die Serverleitung übernimmt keine Haftung für von anderen Personen hochgeladene Inhalte (Videos/Streams).

    Jeder User erklärt sich mit dem Joinen damit einverstanden, aufgenommen zu werden (Aufnahme/Stream).

    Außerdem ist es gestattet Aufnahmen vom Servergeschehen auf anderen Plattformen (Youtube, Twitch etc.) zu veröffentlichen.

    Aufnahmen eines Supports dürfen nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben werden. Diese dürfen nur als Beweis, für das Fehlverhalten eines Teammitgliedes, für den Teamleiter, bzw. die Communityleitung genutzt werden.



    §1.6 Technische Fehler


    Sollte ein technischer Fehler (Bug) vorliegen, ist dieser unverzüglich im Forum zu melden. Handelt es sich um etwas besonders schwerwiegendes bitte an Lukas als Konversation im Forum schreiben.

    Das Ausnutzen eines technischen Fehlers wird bestraft, wohingegen das Melden dieser belohnt wird.



    §1.7 Namensgebung


    Namen sollten nicht beleidigend, anstößig oder unrealistisch sein und in das Real Life Setting passen.

    Zwischen Namen und militärischen Rängen darf es keine Zusammenhänge geben.

    Das Serverteam behält sich das Recht vor, unpassende Namen zu ändern.



    §1.8 Anticheat Regeln


    Das Verwenden von Cheats / Hacks / Exploits und dergleichen ist Verboten.



    § 1.9 RP-Flucht


    Das Verlassen seines Charakteres/des Servers ist verboten, solange man sich in einer RP Situation befindet.






    2. Roleplay Regeln


    §2.1 Serious Roleplay


    Es gilt sich an ein ernsthaftes Roleplay zu halten. Entsprechend soll man sich gemäß seiner Rolle verhalten. Jedoch heißt ernsthaft nicht gleich, dass man keinen Spaß haben darf^^.



    §2.2 Random Deathmatch (RDM)


    Das grundlose Verletzten / Töten von Spielern ist strengstens untersagt.

    Für eine Tötung muss ein logischer und gerechtfertigter Grund im Bezug auf das Roleplay bestehen.



    §2.3 FailRP


    FailRP bezeichnet das verlassen / zerstören des Roleplays durch sinnfreie Aktionen. Dieses gilt es zu unterlassen.



    §2.4 FearRP


    FearRP bedeutet Angst zu haben wie man sie im normalen Leben auch in gewissen Situationen verspüren würde (z.B. wenn man mit einer Waffe bedroht wird)

    Entsprechend der Situation ist das eigene Leben wichtiger, als der Auftrag.

    Bei einer Bedrohung darf der Bedrohte folglich keine Waffe ziehen.

    Wenn sich jemand ergibt darf er nicht erschossen werden.

    Der Juggernaut hat kein FearRP zu beachten.



    §2.5 Powergaming


    Powergaming (Handlungen, die menschlich unmöglich sind oder wenn man seinem Gegenüber keine Chance auf eine Reaktion im RP ermöglicht) ist verboten.



    §2.6 Metagaming


    Informationen, welche über Drittplattformen (Teamspeak³ etc.) oder dem OOC/U-Chat (Teamchat) weitergegeben werden, düfen nicht im RP verwendet werden.



    §2.7 New Life Rule (NLR)


    Wenn man durch RP stirbt, dann vergisst man alle "direkt" vor dem Tod gewonnenen Informationen, Kenntnisse, etc.

    Des Weiteren darf man für 10min lang nicht den Todesort aufsuchen (egal unter welchen Umständen).

    Man darf nicht mehr an bereits begonnenen RP-Situation teilnehmen.



    §2.8 Handschellen


    Man darf Handschellen nur nutzen, wenn dein Gegenüber keine Waffe in der Hand hat oder diese gesichert ist.

    Eine Person darf maximal 30 Minuten lang festgehalten werden.



    §2.9 Hinrichtungen


    Hinrichtungen sind nur mit gutem RP-Grund (z.B, Hochverrat) gestattet.

    Den RP-Tot (mittels Hinrichtung) darf man für einen anderen Spieler nur mit trifftigen Grund beim Team (Operator/Teamleitung) beantragen. Wenn das Team die Handlung absegnet so ist der Char ein für alle mal im RP verstorben und darf nicht neu erstellt werden.



    §2.10 Angriffs Regeln


    Ein Angriff auf eine Basis darf nur mit einer Ankündigung getätigt werden. Als Angriff bezeichnet man jegliche Art Projektile, Wurfgegenstand, andere Fliegende Gegenstände und Beschuss auf die Basis.

    Angriffe sind im @ Chat anzukündigen.

    Angriffe sind im Funkchat als beendet anzukündigen.

    Nach einem Angriff gibt es einen Cooldown von 30 Minuten für Angriffe, Attentate und Anschläge.

    Im Spawnbereich darf man keinerlei Kampfhandlungen durchführen.

    Tore dürfen, wenn diese aufgesprengt wurden, erst nach Ende des Angriffes wieder geschlossen werden.

    Angriffe dürfen nur von den höchsten der Fraktion angekündigt werden.



    §2.11 Attentats/Anschlags Regeln


    Attentate und Anschläge auf eine Basis dürfen nur mit einer Ankündigung getätigt werden.

    Attentate und Anschläge sind im @ Chat anzukündigen.

    Als Attentate bezeichnet man jegliche art Projektile, Wurfgegenstand, andere Fliegende gegen Stände und Beschuss auf die Basis.

    Bei einem Attentat dürfen maximal 2 Personen erschossen werden.

    Als Anschlag bezeichnet man jegliche Art Explosion in der Basis, bei welcher der Sprengstoff händisch platziert werden muss.

    Ein Auto, das mit Sprengstoff bepackt ist und in einer Basis explodieren soll, gilt ebenfalls als Anschlag. Dieser ist anzukündigen bevor das Fahrzeug in die feindliche Basis einfährt.

    Beim Anschlag dürfen so viele getötet werden wie es mit der Explosion möglich ist.

    Attentate/Anschläge sind im Funkchat als beendet anzukündigen.

    Nach einem Attentat/Anschlag gibt es einen Cooldown von 30 Minuten.

    Attentate/Anschläge dürfen nur Attentäter, Navy Seals, Assassinen, Heckenschützen und Scharfschützen ausführen.



    §2.12 Beförderungen


    Es darf maximal alle vier Tage befördert werden.

    Der Oberst darf zwei Personen in den Rang eines Majors setzen, welcher ebenfalls die Rechte zum befördern hat, um die Einheit mit aufzubauen.

    Man darf maximal 1. Ränge gleichzeitig befördern.

    Generäle dürfen nur Soldaten befördern, die keinen Oberst haben.

    Es darf maximal einen Armeegeneral [RUS] /General[DE] geben, pro Fraktion.

    Es darf maximal einen Generaloberst [RUS] /Generalleutnant [DE] geben, pro Fraktion.

    Es darf maximal einen Generalleutnant [RUS] /Generalmajor [DE] geben, pro Fraktion

    Es darf maximal einen Oberst geben, pro Einheit.

    Es darf maximal zwei Majore geben, pro Einheit.

    Man darf nur eine Führungsposition (Major+) inne haben.



    §2.13 Abkommen


    Abkommen müssen immer Folge geleistet werden.

    Abkommen können nur von Generälen (in deren Abwesenheit auch von Obersten) abgeschlossen und angenommen werden.

    Abkommen können maximal eine Stunde andauern und müssen danach neu verhandelt werden.



    §2.14 Waffen Regeln


    Raketenwerfer dürfen nur auf Fahrzeuge/Panzer/Helikopter/Flugzeuge/Juggernauts/"Menschenmassen" (ab 5 Leuten) schießen.

    Es ist verboten als Pionier mit dem Tablet Eingänge zur Basis komplett zu blockieren. Das einbauen von Keypads ist strikt verboten.

    Zivilisten dürfen keinerlei Waffen tragen/nutzen etc.

    Es ist untersagt Sprengstoff an Personen anzubringen.



    §2.15 Tier Regeln


    Das Tier darf sein Besitzer selbst aussuchen.

    Tiere müssen kein FearRP beachten, Hunde können sich aber bei plötzlichen lauten Geräuschen erschrecken (z.B. Schüsse).

    Tiere können die deutsche/russische Sprache (Im Roleplay) nicht verstehen.

    Tiere müssen auf den Besitzer hören.

    Tiere dürfen keine Rüstungsspender benutzen.

    Ohne richtigen Grund darf der Besitzer, dem Tier kein Tötungsbefehl geben.

    Tiere dürfen kein Fahrzeuge fahren, Ausnahme hierbei ist das Dreirad für den Kampfbären innerhalb der russischen Basis.

    Tiere dürfen auf keine langen Befehle hören, wie ”Greif den Russen an.” Sie dürfen nur auf kurze Befhle hören, z.B. “Fass” oder “Sitz”.



    §2.16 Medic Regeln


    In einem Kampf oder in einer RP-Situation darf nach der Ohnmacht nicht sofort respawnt werden.

    Wenn ein Medic anwesend ist, darf der Medic-NPC nicht verwendet werden. (Ausnahme: Medic ist AFK)



    §2.17 Sprengstoff Regeln


    Es dürfen maximal 10. Sprengstoffladungen platziert werden, diese dürfen nicht auf einen kleinen Raum platziert werden. Des Weiteren darf man nur 10 Ladungen pro Stunde nutzen.

    An ein Fahrzeug, dürfen maximal 4. Sprengstoffladungen hängen.

    Minen dürfen nur von Pionieren entschärft werden.

    Als Pionier darf man jeden Sprengstoff den man zur Verfügung hat drei mal setzen. Sprich: drei Claymores und nebendran drei Tretminen und zwei Meter weiter dann drei S-Minen etc.

    Granatwerfer und Raketenwerfer dürfen in Gebäuden nicht genutzt werden.



    §2.18 Selbstmord Regeln


    Selbstmordkapseln dürfen nur vom Major oder höher der Attentäter und Assassinen genutzt werden.

    Das Weiterreichen der Selbstmordkapseln ist untersagt.

    Das Entziehen aus dem RP durch den Suizid ist (außer den oben genannten Fraktionen) generell verboten.


    §2.19 Putsch Regeln


    Putsche werden nur mit der Erlaubnis von einem Teammitglied[Stv. Teamleitung+] durchgeführt.

    Beim Putsch wird der Rang auf Soldat gesetzt und der RP-Char (Geschichte und Name) wird gelöscht.

    Ein Putsch darf maximal einmal im Monat ausgeführt werde.



    §2.20 Ausbildungen


    Die Fraktion die eine Truppenstärke von fünf Mann mehr als die gegnerische Fraktion aufweist darf keine neuen Rekruten ausbilden. Die Anzahl der gegnerischen Truppen kann im Scoreboard (Tab-Menü) nachgesehen werden.

Teilen